Musik: The Drums – Forever And Ever, Amen
16. Juni 2010

The Drums sind eine relativ neue Band aus New York. Ihr Song Let’s Go Surfing mit der ansteckenden Melodie war für mich schon einer der besten Songs des letzten Jahres, auch I Felt Stupid war großartig. Letzte Woche erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum und dessen erste Single ist „Forever And Ever, Amen“. Die ersten 30 Sekunden klingen zwar wie ein Heroes-Cover, aber dann entwickelt der Song eine eigene, eingängige Melodie. Das Video dazu bietet eine kleine Teenage-Riot und setzt gleichzeitig die neuen Frisur- und Klamottentrends für Indie-Schicksen 2010.

Musik: The Pains Of Being Pure At Heart – Higher Than The Stars
15. Mai 2010

Die Band mit dem wunderschönen Namen macht kleine, melancholische Popsongs mit hübschen Melodien. „Higher Than The Stars“ ist zwar schon ein bißchen älter, hat jetzt aber ein seltsames, gut gelauntes Video bekommen. Die neue Single Say No To Love gibt’s bei Off The Radar zum Download. Genau die richtige Musik für einen verregneten Sonnabend wie diesem.

Musik: The National – Bloodbuzz Ohio
14. Mai 2010

The National sind mir persönlich nur durch das freudlose Mistaken For Strangers vom 2007-Album Boxer aufgefallen, haben aber in den zehn Jahren ihres Bestehens eine solide Fanbasis aufgebaut. Gerade erschien ihr fünftes Album „High Violet“ und die Single Bloodbuzz Ohio. Viel positiver sind die Lyrics von Frontmann Matt Berninger nicht geworden, statt den Schmerzen des Erwachsenwerdens von „Mistaken For Strangers“ geht es jetzt um die Einsamkeit des Alters und das schwierige Verhältnis zu Heimat und Familie. Weltschmerz mit exzellenten Drums.