Street Art: Nimis

Schweden Nimis Kaledonien

Na, die Kategorie müsste eher Strand-Art heißen, aber die Installation des schwedischen Künstlers Lars Vilks an der Küste des schwedischen Naturschutzgebietes Kullaberg hat viel mit Street-Art und der unerlaubten Aneignung öffentlichen Raums gemeinsam. Nachdem der schwedische Staat die riesigen, aus Treibholz errichteten Kunstwerke entdeckt hatte und sie abreißen wollte, rief Vilks die unabhängige Nation Ladonien auf dem Gelände aus. Allerdings half ihm eher die Tatsache, das namhafte Künstler (erst Beuys, dann Christo) das Gelände kauften und es so dem Zugriff des Staates entzogen.

Schweden Nimis Ladonien

Ärger gibt es aber immer noch regelmäßig, und so ist der Weg nach Ladonien auch nicht ausgeschildert und nur durch kleine Markierungen am Wegesrand zu finden. Der etwas beschwerliche Abstieg lohnt sich aber absolut. Nimis lädt zum Klettern und Erkunden ein und ist vor allem ein wunderbarer Abenteuerspielplatz für Klein und Groß.

Schweden Nimis Ladonien

Hier ist der Künstler bei der Arbeit, die er wegen einiger dummer Mohammed-Karikaturen nur noch unter Polizeischutz ausüben kann.

Schweden Nimis Ladonien

Oh, und Vorsicht vor dem Sasquatch!

Schweden Nimis Ladonien

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: