Archive for Mai 2013

Musik: Tricky – Does It
30. Mai 2013

Tricky False Idols

Trickys diese Woche erschienenes zehntes Studioalbum False Idols scheint tatsächlich eine Rückkehr zu seiner Hochform Mitte der 90er zu sein. Die Vorabsingle Nothing’s Changed war schon gut, Does It ist mit seiner aggressiven Düsterheit nochmal um einiges besser. Und ein Video mit dem doch stark in die Jahre gekommenen Prinzen der Dunkelheit gibt es diesmal auch.

Street Art: Das Gelbe vom Ei
24. Mai 2013

Street Art Strick Graffiti Berlin

Ein riesiges gestricktes Spiegelei auf der Monumentenbrücke, dass auch noch eine Liebeserklärung an Berlin ist. Da wird es einem doch gleich ganz warm ums Herz. Mehr auf woll-graffiti.com.

Street Art Strick Graffiti Berlin

Musik: Boards Of Canada – Reach For The Dead
24. Mai 2013

Boards of Canada Reach For The Dead

Boards Of Canada sind ein legendäres schottische Electronic-Project, bestehend aus den Brüdern Michael und Marcus Eoin Sandison. Ihre erfolgreichste Phase hatten sie um die Jahrtausendwende herum, vor allem das Album Music Has The Right To Children von 1998 überzeugte mit wunderschönen Klangcollagen irgendwo zwischen Nostalgie und Futurismus. Seit 2006 gab es kein neues Material von ihnen zu hören, aber am 5. Juni erscheint ihr neues Album Tomorrow’s Harvest.
Und jetzt gibt es nach vielen lustigen Marketingsspielchen endlich den ersten Track zu hören: Reach For The Dead fängt so düster an, wie der Titel andeutet, erhält im weiteren Verlauf aber eine immer mehr durchscheinende hypnotische Schönheit, die nicht überwältigt, aber doch berührt.

Und wer sich jetzt denkt: Der Track ist ja ganz schön, aber ich würde gerne mal hören, wie er rückwärts klingt, für denen haben Boards Of Canada da mal was vorbereitet.

Stadt: Sonne & Wasser
23. Mai 2013

Berlin Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal

Nachmittagssonne am Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal an der Grenze von Charlottenburg zum Wedding.

Street Art: Little Lucy 3
22. Mai 2013

Street Art Berlin Little Lucy El Bocho

Neue Bilder aus der Little Lucy-Serie von El Bocho bedeuten neue kreative Möglichkeiten, Katzen umzubringen und dann zu verarbeiten.

Street Art Berlin Little Lucy El Bocho

Street Art Berlin Little Lucy El Bocho

Alle Bilder stammen aus der Gegend Hackescher Markt – Dirksenstraße – Alexanderplatz.

Street Art Berlin Little Lucy El Bocho

Street Art Berlin Little Lucy El Bocho

Musik: Daft Punk – Doin‘ It Right (feat. Panda Bear)
16. Mai 2013

Daft Punk Random Access Memories

Schon morgen erscheint Random Access Memories, das erste reguläre Album der französischen Housegötter seit acht Jahren. Daft Punk haben sich in der Zeit weiter entwickelt, wie man schon auf dem funky Sommerhit Get Lucky hören konnte. Auf iTunes streamt das Album schon jetzt, und am Besten gefällt Doin‘ It Right mit Panda Bear, Teil des Animal Collectives.
Ein simpler, aber schöner Song.

[vimeo http://vimeo.com/66246397]

Oh, ganz übersehen: Der Berliner DJ  Theatre Of Delays hat einen schicken Remix gebastelt:

Street Art: St. Spiderman
15. Mai 2013

Spiderman Kunst Berlin

Der heilige Peter Parker als Ikone (mit Lamm!) im spanischsprachigen Buchladen/Café/Bar Libreria La Escalera in der Kopernikusstraße. Und damit nominell keine Street-Art, ich weiß. Aber dafür ziemlich cool.

Street Art: Adolf Maus
10. Mai 2013

P1020427

SKA mag anscheinend Disney nicht. Oder Hitler. Oder liebt es einfach zu provozieren. Gefunden am Neuen Kreuzberger Zentrum.

Musik: Say Lou Lou – Julian / Fool Of Me (feat. Chet Faker)
7. Mai 2013

Say Lou Lou Julian

Schweden! Land der Elche, des Zlatan und der elfenhaften Sängerinnen. Say Lou Lou sind Miranda und Elektra Kilbey, Zwillinge die in Schweden und Australien leben und den allerfeinsten Electropop machen. Ihre zweite Single Julian erschien gerade als EP, darauf sind auch die B-Seite Fool Of Me (mit der australischen Ausnahmestimme von Chet Faker) und einige Remixe. Der Titelsong ist verträumt-verliebter Pop, komplett mit Saxophonsolo.

Musik: DJ Koze – Nices Wölkchen (feat. Apparat)
6. Mai 2013

DJ Koze Amygdala

Stefan Kozalla, besser bekannt als DJ Koze, ist ein alter Hase im Musikbusiness.  Bekannt wurde er in den 90ern als DJ und Rapper des Hamburger Anarcho-HipHop-Kollektives Fischmob. Nebenbei fing er an, mit elektronischer Musik zu experimentieren, gründete International Pony und veröffentlichte Absurditäten unter dem Alias Adolf Noise. Seit einigen Jahren ist er ein auch international bekannter Techno-DJ, Remixer und Produzent.
Sein neues Album Amygdala strotz nur so von Ideen und bekannten Gastsängern. Die Single Nices Wölkchen ist entspannter Techno mit der Stimme vom Kollegen Sascha Ring aka Apparat. Dazu gibt es jetzt ein erwartbar seltsames Video.