Archive for September 2011

Street Art: Kabelsalat
25. September 2011

Street Art Berlin Mitte

Ungefähr so sieht es auf und unter meines Schreibtisches aus. Und manchmal auch in meinem Kopf. Gefunden in der Dircksenstraße.

Musik: Spank Rock feat. Santigold – Car Song
24. September 2011

Spank Rock Everything Is Boring And Everyone Is A Fucking Liar

Spank Rock ist der Rapper Naeem Juwan aus Philadelphia.
Zusammen mit dem Produzenten XXXchange mischte er auf dem 2006er-Album YoYoYoYo seine hypersexualisierten Raps mit Electrobeats, was damals noch relativ innovativ war. Danach vertrieb er sich die Zeit mit Gastauftritten und obskuren Seitenprojekten wie der 2 Live Crew-Hommage Bangers & Cash und dem Italodisco-Projekt Mobroder.
Am 27. September erscheint ein neues Album, das großartig betitelte Everything Is Boring And Everyone Is A Fucking Liar. Die erste Single, das Krautrock-infizierte, Boys Noize-produzierte Energy zeigte seine musikalische Bandbreite, Car Song ist eher die „sichere Single“. Die entspannte Santigold und der dynamischer Beat passen großartig zu Spank Rocks hektischen Raps.

Beim Alte-Männer-Rock-Magazin Rolling Stone gibt es das gesamte Album als Stream.

Stadt: City Of Stones
22. September 2011

Berlin

Berlin: Steinerne Stadt.

Musik: Ladytron – Ambulances
19. September 2011

Ladytron Gravity the Seducer

Dieser Tage erschien das fünfte Ladytron-Album Gravity The Seducer. Die Band sind die einzigen Überlebenden des Electroclash-Hypes Anfang der 00er Jahre (erinnert sich noch jemand an Fisherspooner oder Miss Kittin?) und haben seitdem einige gute Musik veröffentlicht. Leider sind jetzt doch einige Ermüdungs- erscheinungen zu spüren, das neue Album ist bei weitem nicht so gut wie seine Vorgänger. Aber es gibt immer wieder Momente, die an die frühere Klasse anschließen können. Das Highlight ist Ambulances, ein eher ruhiger Song, der die Stimme von Sängerin Helen Marnie gut zur Geltung kommen lässt.

Bei Pitchfork kann man sich das gesamte Album anhören.

Street Art: Monumentenbrücke
16. September 2011

Monumentenbrücke Berlin

Die Monumentenbrücke überquert die Anhalter Bahn und verbindet den Schöneberger und den Kreuzberger Teil der Monumentenstraße. Auf dem Fußgängerweg wurden zur Abgrenzung graue Beton-Halbkugeln errichtet, deren Hässlichkeit Kinder und Künstler zum Bemalen inspiriert.

Street Art Monumentenbrücke Berlin

Street Art Monumentenbrücke Berlin

Street Art Monumentenbrücke Berlin

Street Art Monumentenbrücke Berlin

Street Art Monumentenbrücke Berlin

Musik: Boy – Little Numbers
15. September 2011

BOY Mutual Friends

Guter Pop aus Deutschland? Normalerweise ein Widerspruch, aber ab und zu gibt es Bands und Songs, die den Vergleich mit den Kollegen aus England oder Skandinavien nicht scheuen müssen. Boy kommen aus Hamburg, haben sich auf der Popakademie kennen gelernt und wurden von Herbert Grönemeyer für sein Label Grönland gesignt. Jetzt erschien das Debütalbum Mutual Friends. Erste Single ist das mitreißende Little Numbers. Ein Song wie frisch verliebt sein im Sommer.

Helden: DJ Mehdi (1977 – 2011)
13. September 2011

DJ Mehdi

Heute Nacht verstarb der Pariser DJ und Produzent Mehdi Favéris-Essadi, besser bekannt als DJ Mehdi, bei einem Unfall.
Er begann in den 90ern als Produzent für verschiedene französische HipHop-Gruppen und war ab 2006 Teil von Ed Banger, dem spannendsten Techno-Label der letzten Dekade. Während seine Kollegen wie Feadz oder Mr. Oizo den Electro prägten und musikalisch gern mal die Brechstange heraus holten, hatte Mehdis Musik meist einen ruhigeren Ansatz. HipHop-Beats, Pop, Techno und Soul vermischten sich zu einer einzigartigen Melange. Als DJ legte er aber auch gern mal härtere Sachen auf und konnte damit einen Techno-Dancefloor zum Moshen bringen, wie ich es vor ein paar Jahren bei einem brillianten Set im Berliner Club Icon erleben durfte. Er wird der Musikwelt fehlen.



[vimeo http://www.vimeo.com/11652427]

Stadt: Home Sweet Home
12. September 2011


Berlin Monumentenstraße

Abend in der Monumentenstraße.

Musik: Lana Del Rey – Blue Jeans
11. September 2011

lana del rey video games

Lana Del Rey ist seit der Veröffentlichung ihrer prächtigen Single Video Games einer der interessantesten neuen Acts des Jahres und ein grandioses Beispiel für die Hypemaschine Internet. Mit drei veröffentlichten Songs auf 4 Millionen Hits bei Google zu kommen eröffnet unendliche Möglichkeiten für eine Künstlerkarriere, beinhaltet aber auch immer die Gefahr, schnell vom nächsten Newcomer verdrängt zu werden. Ihr Album soll erst Anfang 2012 erscheinen, mal sehen, ob der Hype so lange trägt.
In der Zwischenzeit erscheint erst einmal Video Games als 7″-Single, die B-Seite ist der neue Song Blue Jeans. Dem fehlt zwar der Gänsehaut-Effekt der A-Seite, überzeugen tut er trotzdem. Und auch Blue Jeans bekam ein Lana-Internet-Schnipsel-Video spendiert:

Musik: Pandr Eyez – Little Bit
10. September 2011

Pandr Eyez

Auf dem FACT-Mix von Air France befinden sich einige gute Songs, der Auffälligste ist dieser: Little Bit vom amerikanisch-englischen Duo Pandr Eyez bietet wunderschönen R’n’B-Gesang auf einem entspannten, aber basslastigen Beat. Auch die beiden anderen Songs auf ihrer Soundcloud-Seite versprechen einiges.

Stream und Download: