Archive for Juni 2011

Musik: Planningtorock – The Breaks
27. Juni 2011

Planningtorock W

Zur Zeit ist mir zwar eher nach locker-leichter Sommermusik, aber ab und zu braucht man auch etwas nahrhafteres Kopffutter. Da kommt Planningtorock, das Projekt der in Berlin lebenden Engländerin Janine Rostron, gerade recht. Sie hat dieser Tage ihr zweites Album W auf dem New Yorker Überlabel DFA veröffentlicht und mit The Breaks dazu noch eine beeindruckende Single herausgebracht. Das ist düstere und seltsame, aber absolut großartige Musik und erinnert auf sehr angenehme Art und Weise an Karin Dreijer Andersson und ihre Projekte Fever Ray und The Knife. Für die letzteren hat sie auch schon Konzerte eröffnet und bei der Electro-Oper Tomorrow, In A Year geholfen. (DOWNLOAD)

[vimeo http://www.vimeo.com/23062399]

Stadt: Mehringplatz
23. Juni 2011

Berlin

Das Hochhaus am Mehringplatz kurz nach einem Sommerregen.

 

Musik: Bon Iver – Calgary
22. Juni 2011

Bon IverCalgary kenne ich wie wahrscheinlich die meisten Nicht-Kanadier nur wegen der Winterspiele 1988. Jetzt wurde der Stadt von dem amerikanischen Sänger Justin Vernon aka Bon Iver die erste Single seines zweiten, selbstbetitelten Albums  (oben das großartige Cover) gewidmet. Seit seinem vielgefeierten Debüt For Emma, Forever Ago, das selbst die Aufmerksamkeit von einem HipHop-Produzenten wie Kanye West erregte, der Vernon für sein letztes Album verpflichtete, ist eine deutliche Weiterentwicklung hin zu einem volleren, kräftigeren Sound zu hören. Aber Keyboard, Drums und die E-Gitarren am Klimax des Songs ordnen sich bereitwillig der Ausnahmestimme Vernons unter. Pitchfork hat einen legalen, kostenlosen Download.

Street Art: True Romance
15. Juni 2011

Street Art Berlin

Dieses schöne Pärchen muss zwar unter der Warschauer Brücke leben, aber wenigstens haben sie sich gegenseitig.

 

Stadt: Berlin von oben
3. Juni 2011

Berlin

Vom Panoramapunkt im Kollhoff-Tower am Potsdamer Platz hat man einen großartigen Blick über die Innenstadt von Berlin. Nicht so hoch wie der Fernsehturm, dafür ist man an der frischen Luft. Vorteilhaft ist auch, dass es der einzige Aussichtspunkt in Berlin ist, an dem man die Architekturwüste Potsdamer Platz kaum sehen muss.

Blick gen Osten Richtung Alexanderplatz:

Berlin

Richtung Süden mit Daimler-Quartier und Gleisdreieck:

Berlin

Street-Art: Fernfahrer-Romantik
3. Juni 2011

Street Art Berlin

Dieses großformatige Bild verschönert den Eingang ins Neue Kreuzberger Zentrum in der Dresdener Straße.
Detail (Klicken zum Vergrößern):

Street Art Berlin


Musik: Chiddy Bang – All Over
2. Juni 2011

Chiddy Bang

Das HipHop-Produzenten für ihre Beats oft die Songs anderer Musiker sampeln, ist bekannt. Aber bis jetzt sollte sich noch niemand an der lebenden Legende Morrissey versucht haben. Chiddy Bang sind der Rapper Chidera „Chiddy“ Anamege und der Produzent Noah „Xaphoon Jones“ Beresin aus Philadelphia. Diese sind seit ihrem genialen Mixtape The Swelly Express bekannt dafür, eher alternative Quellen für ihrer Samples zu finden, von MGMT bis zu der 60er-Jahre-Girlgroup The CrystalsAll Over von ihrem sehr unterhaltsamen neuen Mixtape Peanut Butter And Swelly sampelt den Song I’m Throwing My Arms Around Paris des ehemaligen Smiths-Sängers. Der klingt hier zwar eher wie Mickey Maus, aber zusammen mit den elektronischen Beats und den wuchtigen Raps ergibt der Song absolut Sinn.

Das Mixtape gibt es komplett bei Pretty Much Amazing, All Over einzeln hier.