Musik: James Blake – Limit To Your Love

Selten so eine gute Coverversion gehört! Der 22-jährige Engländer James Blake machte bisher mit einigen Elektronik-Basteleien auf sich aufmerksam: 2009 erschien die Single Air & Lack Thereof; 2010 folgten drei EPs, The Bells Sketch, CMYK und Klavierwerke. Alle gefüllt mit genialer, aber doch sehr experimenteller und manchmal anstrengender Musik. Auch wenn „Klavierwerke“ schon eine Veränderung in seinem Sound andeutete, ist ist seine neue Single, Vorbote des im Februar erscheinenden Debütalbums, total überraschend. Seine Version des großartigen Feist-Songs beginnt als reine Pianoballade, getragen von der unerwartet schönen Stimme des Londoners. Aber damit man nicht vergisst, das man es hier eigentlich mit einem Elektronik-Frickler zu tun hat, setzt nach einer Minute der Beat und ein Bass ein, der meinen Subwoofer an seine Belastungsgrenzen bringt. Mit dem Song landete James Blake sogar in den britischen Charts. Haben echt einen guten Geschmack, diese Briten.

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: