Archive for Oktober 2010

Musik: Crystal Castles – Not In Love (feat. Robert Smith)
28. Oktober 2010

Crystal Castles 2010The Cure mit ihren melancholischen Popsongs haben zwar beim Hören nicht viel mit dem Noise-Techno von Crystal Castles zu tun, aber ästhetisch gibt es doch einige Gemeinsamkeiten. Der exessive Umgang mit Kajalstift von Sängerin Alice Glass und Album-Cover wie dieses hier links scheinen nun den Cure-Sänger Robert Smith von einer gewissen Wesens- verwandschaft überzeugt zu haben. Und so leiht er der neuen, leider erst im Dezember erscheinenden Single des kanadischen Duos seine Stimme.

Not In Love ist ein Cover eines Songs der 80er-Jahre-Band Platinum Blonde, die nie über die Grenzen Kanadas bekannt geworden ist (und wenn ich das Video sehe, dann ist das auch gut so, das ist echt schlimmste Grusel-80er). Die Album-Version hatte noch verzerrten Mickey Maus-Gesang, ein guter Song war es trotzdem. Für die Single-Version wurde nun die neuen Vocals aufgenommen. Das Resultat ist großartig:

Update: Off The Radar hat einen Download, leider nur 128k.

Update2: Gorilla vs. Bear hat einen Download mit besserer Qualität.

Musik: Darkstar – Gold
21. Oktober 2010

Wunderschöne Musik für den Herbst: Die englischen Elektroniker von Darkstar kommen zwar ursprünglich aus der Dubstep-Ecke, haben aber schon mit dem Radiohead-Cover/Remix Videotape und der letztjährigen Übersingle Aidy’s Girl’s A Computer einen anderen Zugang zu elektronischer Musik angedeutet. Nun sind sie mit Sänger unterwegs und auf ihrem Debütalbum „North“ sehr erfolgreich dabei, kalte Dubstep-Beats mit melancholischem Pop zu mischen. Die erste Single „Gold“ ist das Cover einer alte Human League-B-Seite, You Remind Me Of Gold, von der aber nur noch der Text übrig ist.

Das Video ist wie der Song: Elektronisch, aber sehr warm.

Street Art, Stadt: Rigaer Straße
16. Oktober 2010

Street Art Berlin

Die Rigaer Straße im Berliner Friedrichshain ist mit ihren besetzten Häusern eine Art Freiluftmuseum für das Berlin der frühen 90er. Und da sich überall da, wo es Freiräume in Form von Ruinen, Baulücken und unsanierten Häusern gibt, auch Street Art sammelt, kann man hier unfassbar viel Kunst entdecken.

Street Art Berlin

Und auch die Rebel Kids von Alias finden sich hier:

Street Art Berlin

Musik: Fotos – Mauer
16. Oktober 2010

Wow, ein deutscher Song. Ich glaube, der Erste, den ich in diesem Blog vorstelle. Die Fotos aus Hamburg haben schon vor vier Jahren mit dem interessanten Giganten auf sich aufmerksam gemacht, danach fehlten die Erfolge. Von der EMI fallen gelassen, sind sie jetzt auf einem Indie-Label unterwegs und haben im September ihr drittes Album „Porzellan“ veröffentlicht. Die erste Single „Mauer“ ist mit ihren repititiven Strukturen simpel und eingängig, stimmlich sehr nah an Rio Reiser, musikalisch an der NDW*: Kurz, der Song klingt wie ein vergessener Klassiker aus den 80ern.

Das Video ist im stylischen Schwarz-Weiß gehalten und zeigt leider keinerlei Mauerbau.

*die coole Neue Deutsche Welle, nicht Markus.

Street Art: Rebel Kids
11. Oktober 2010

Street Art Berlin

Die Rebel Kids sind ein Werk des Berliner Street Art-Künstlers Alias. Wobei ja nur das Mädchen oben rebellisch wirkt, der Junge hat wohl ihren Pflasterstein an den Kopf bekommen. Gefunden unter der Warschauer Brücke.

Street Art Berlin

Street Art: Robin Hood
10. Oktober 2010

Street Art Berlin

In der aktuellen Sozialdebatte wünscht man ihn sich manchmal herbei, an dieser Hauswand in der Gärtnerstraße hat er schon mal sein Motto hinterlassen. Der Künstler ist Prost.

Musik: Scanners – Sick Love
10. Oktober 2010

Scanners SubmarineDie Londoner Scanners und ihr 2006 erschienenes Album Violence Is Golden waren so etwas wie der Geheimtipp des Indie-Rock-Hypes Mitte des letzten Jahrzehnts. Ihr Sound zwischen rauem Post-Punk und großen Hymnen war nicht immer komplett ausgereift, aber gerade dadurch interessanter als die sauber produzierte Massenware, die damals schon das Genre dominierte.

Nun erschien ihr neues Album „Submarine“ mit einem deutlich geglätteten Sound, der nun auch den verdienten kommerziellen Erfolg bringen könnte. Die Single Salvation hat es schon mal in die Erfolgsserie Gossip Girl geschafft. Bester Song des Albums ist aber das poppige Sick Love.

Street Art: ?
9. Oktober 2010

Ist es jetzt Kunst oder Vandalismus, einen Fernseher zu zerlegen und die Bildröhre an die Statue „Der seltene Fang“ am Fuße des Wasserfalls auf dem Kreuzberg zu binden? Und wenn ja, was will uns der Künstler/Vandale damit sagen?