Musik: Klaxons – Echoes

Das Debütalbum Myths Of The Near Future der englischen Klaxons wurde 2007 extrem gehypt und mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem rennomierten Mercury Prize. Waren ja auch ein paar ganz anständige Songs drauf (mit grauenvollen Musikvideos). Jetzt erscheint ihr neues Album „Surfing The Void“ mit der eher risikoarmen, aber sehr eingängigen Leadsingle „Echoes“. Das Video hat trotz des Verzichts auf den früheren New Rave-Neon-Quatsch ein sehr gruseliges Früh-90er-Feeling und man erwartet die ganze Zeit, dass Slash oder John Frusciante zum Gitarrensolo verbeikommen. Aber trotzdem, der Song rockt.

There are no comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: